9.7 C
Karlsburg
Freitag, Dezember 2, 2022

Enthüllt: BYTON stellt M-Byte auf der IAA 2019 in Frankfurt vor

Meist gelesen

carpr.dehttps://prnews24.com
Presseverteiler Carpr.de| Presseportal für Pressemeldungen Veröffentlichen an bis zu 300 kostenlose Presseportale. Kostenlos Presseportal. Kostenloser Zugriff-Statistik. Storytelling senden. Pressetext schreiben. Pressemeldung verbreiten - Presseverteiler Agentur: Mit unseren Presseverteiler Agentur erleichtern wir Ihre Auffindbarkeit Ihrer Produktinformationen oder Ihres Namens bzw. Ihrem Produkt- und Firmennamen im Internet und verbessern maßgeblich Ihre Positionierung in den Suchmaschinen, wie Google.

BYTON stellt sein BYTON M-Byte auf der IAA in Frankfurt vor. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/136093 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/BYTON”

Frankfurt (ots)

– BYTON stellt sein BYTON M-Byte auf der IAA in Frankfurt vor.
– BYTONs 48 Zoll großes Display ist das weltgrößte Display in
einem Serienauto.
– BYTON steht kurz vor der Beendigung der Finanzierungsrunde C.

BYTON, die Premiummarke für smarte Elektrofahrzeuge, präsentiert auf der IAA Frankfurt ihr erstes Fahrzeug, den BYTON M-Byte. Mit dem innovativen BYTON M-Byte Cockpit, rund um das 48 Zoll große Display, erfüllt BYTON sein Versprechen, eine benutzerorientierte Bedienphilosophie umzusetzen. Die Nutzer können mit dem Display über das 7 Zoll große Driver Tablet oder das 8 Zoll große Co-Driver Tablet, Gesten- und Stimmensteuerung sowie konventionellen Tasten interagieren.

Der BYTON M-Byte ist mit einer 72 kWh Batterie (360 Kilometer / 224 Meilen WLTP) oder als erweitertes Modell mit 95 kWh Batterie erhältlich (460 Kilometer / 286 Meilen). Das Einstiegsmodell bietet 200 kW Leistung, das 4 WD-Modell bietet einen zusätzlichen Frontmotor mit 150 kW.

Der BYTON M-Byte ist das erste BYTON-Modell, das im Werk in Nanjing, China, in die Serienproduktion geht. Mit einem Einstiegspreis von 45.000 Euro (ohne Mwst. und Zuschüsse) und einem großzügigen Raumangebot ist der BYTON M-Byte das perfekte EV für den mobilen Alltag.

BYTON plant den Produktionsstart für den chinesischen Markt Mitte 2020. Vorbestellungen in Europa und den USA starten 2020, der Markteintritt dort wird 2021 sein.

BYTON ist kurz vor der Beendigung der 500 Millionen Dollar Investitionsvolumen beinhaltenden C-Runde. Die FAW Gruppe hat bereits ihre C-Runden-Investition mit BYTON vereinbart. Zu den Investoren gehören die FAW-Gruppe und der Industriefonds der Stadtverwaltung von Nanjing.

Über BYTON

BYTON entwickelt und baut intelligente Premium-Elektrofahrzeuge für die automobile Zukunft. Die Fahrzeuge bieten fortschrittliche digitale Technologien für eine intelligente, sichere, komfortable und ökologische Mobilität. BYTONs internationale Zentrale, Produktions-, Entwicklungs- und Forschungszentren liegen in Nanjing, China. Das Designentwicklungszentrum für Prototypen und Konzeptfahrzeuge ist in München. Ein US-amerikanisches Entwicklungszentrum wird im Silicon Valley betrieben. Zusätzliche Büros für Vertrieb, Marketing, Design und Investor Relations betreibt BYTON in Peking, Shanghai und Hongkong.

Offizielle Website: www.byton.com

Weitere Informationen:

BYTON Newsroom (https://www.byton.com/company/newsroom)

Bilder von BYTON:
BYTON Flickr Account (https://www.flickr.com/photos/byton)

Pressekontakt: eu.pr@byton.com

Themen zum Artikel

Teilen Sie den Artikel

Flottenmanagement: „Fraikin-Transformation wird zielstrebig realisiert“

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung testet das "Fraikin Lab" laufend von OEM und Branchen-Newcomern vorgestellte Produkte und Lösungen. Unlängst...

Aktuelle News

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade: Enthüllt: BYTON stellt M-Byte auf der IAA 2019 in Frankfurt vor