9.7 C
Karlsburg
Sonntag, März 7, 2021

BAM und DBI forschen gemeinsam zur Sicherheit von Wasserstofftechnologien

Must Read

Avatar
carpr.dehttps://prnews24.com
Presseverteiler Carpr.de| Presseportal für Pressemeldungen Veröffentlichen an bis zu 300 kostenlose Presseportale. Kostenlos Presseportal. Kostenloser Zugriff-Statistik. Storytelling senden. Pressetext schreiben. Pressemeldung verbreiten - Presseverteiler Agentur: Mit unseren Presseverteiler Agentur erleichtern wir Ihre Auffindbarkeit Ihrer Produktinformationen oder Ihres Namens bzw. Ihrem Produkt- und Firmennamen im Internet und verbessern maßgeblich Ihre Positionierung in den Suchmaschinen, wie Google.

Artikel teilen: BAM und DBI forschen gemeinsam zur Sicherheit von Wasserstofftechnologien

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH haben eine künftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologien vereinbart. Grüner, d.h. klimaneutral erzeugter Wasserstoff ist ein Schlüsselelement in den energiepolitischen Zukunftsstrategien Deutschlands und der Europäischen Union und soll bald großtechnisch genutzt werden.

Im Fokus der Vereinbarung steht die Sicherheit von Komponenten und Systemen, die bei der Erzeugung, aber auch beim Transport, der Speicherung und Nutzung von Wasserstoff zum Einsatz kommen. Insbesondere die Verträglichkeit von Werkstoffen und Komponenten für einen langfristigen und sicheren Betrieb soll umfassend untersucht werden.

Die BAM, deren Leitlinie die Sicherheit in Technik und Chemie ist, blickt auf eine lange Tradition in der Forschung zur Wasserstofftechnologie zurück. Die DBI ist eine Tochtergesellschaft des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs e.V. und verfügt über große Erfahrung im Bereich Power-to-Gas. Das Verfahren erlaubt es, überschüssige Energien aus Windkraft- und Solaranlagen vorübergehend in Form von Wasserstoff zu speichern und später zu nutzen.

„Mit der Vereinbarung, die auf einer langjährigen Zusammenarbeit aufbaut, stärken wir unsere Expertise im Bereich der Sicherheit der Wasserstofftechnologien“, erklärt BAM-Präsident Prof. Dr. Ulrich Panne. „Grüner Wasserstoff besitzt große Potenziale, damit Deutschland und die EU ihre klimapolitischen Ziele erreichen können. Entscheidend für die Akzeptanz der neuen Technologie ist es, dass es Vertrauen in ihre Sicherheit gibt.“

Kontakt:
Referat Kommunikation, Marketing
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
T: + 49 30 8104-1013
presse@bam.de
www.bam.de

Über die BAM

Die BAM gewährleistet Sicherheit in Technik und Chemie.
Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine
Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und
Energie.

Bild Quelle: audioundwerbung/iStock/Getty Images Plus

Die BAM forscht, prüft und berät zum Schutz von Mensch, Umwelt und Sachgütern.
Im Fokus aller Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik
und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und
Prozessen. Dazu werden Substanzen, Werkstoffe, Bauteile, Komponenten und
Anlagen sowie natürliche und technische Systeme von volkswirtschaftlicher
Dimension und gesellschaftlicher Relevanz erforscht und auf sicheren Umgang
oder Betrieb geprüft und bewertet. Die BAM entwickelt und validiert
Analyseverfahren und Bewertungsmethoden, Modelle und erforderliche Standards
und erbringt wissenschaftsbasierte Dienstleistungen für die deutsche Wirtschaft
im europäischen und internationalen Rahmen.

Sicherheit macht Märkte.
Die BAM setzt und vertritt für Deutschland und seine globalen Märkte hohe
Standards für Sicherheit in Technik und Chemie zur Weiterentwicklung der
erfolgreichen deutschen Qualitätskultur „Made in Germany“.

Bild Quelle: audioundwerbung/iStock/Getty Images Plus

Teilen Sie den Artikel: BAM und DBI forschen gemeinsam zur Sicherheit von Wasserstofftechnologien

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Sie lesen gerade den Artikel: BAM und DBI forschen gemeinsam zur Sicherheit von Wasserstofftechnologien

Pressemeldung veröffentlichen

Senden den Sie in 2 Schritten ihre PR-Melung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Latest News

Die Programmoffensive für Sky Sport F1 geht weiter: Sky präsentiert die Netflix Doku-Serie „Drive to Survive“

Unterföhring (ots) - Aufregende Dokumentation feiert am 14. März TV-Premiere auf Sky Sport F1 - Deutschland erster Non-Stop Motorsportsender startet am...

Aktuelle PR-Meldungen

Welches Wohnmobil passt zu Dir? Unverzichtbare Tipps zum Campingauftakt Die gängigsten Miet-Mobile und Tipps für Einsteiger Rechtzeitige Buchung entscheidend Sonderkredit zum Wohnmobil-Kauf

München (ots)  Vieles spricht im Jahr 2021 wie schon in der Vorsaison für den Campingurlaub im eigenen Land. Die Übernachtungen 2020 auf deutschen Campingplätzen zeigten...

Web-Präsenz des Autoankauf Filderstadt eine Eingabemaske bereit, mit deren Hilfe ein vorläufiger Wert für den Gebrauchtwagen ermittelt werden kann.

Autoankauf Filderstadt: Dafür kann natürlich die Schwacke-Liste genutzt werden, ebenso steht aber auch auf der Web-Präsenz des Autoankauf Filderstadt eine Eingabemaske bereit, mit deren...

Ein wichtiger Part der das Recycling vorbereitenden Tätigkeiten wird von der Schrottabholung Detmold übernommen

Seit vielen Jahren ist bekannt, dass Recycling in vielerlei Hinsicht wertvoll und förderungswürdig ist. Ein Beispiel hierfür ist die Einführung des 'Grünen Punkts' im...

Das Lidl-Auto ist zurück

Neckarsulm (ots)  Schnell und einfach digital leasen: Ab 1. März 2021 bringt Lidl gemeinsam mit Vehiculum und Sixt Leasing ein neues Angebot an den Start. Dabei...

Das könnte Sie auch interessieren